a_140806, Wolfratshausen, Edelweiss, Untersberger Marmor (Kalkstein)

140819 Skizze, Grabmal, Edelweiss, Alpenpanorama, Isar
140819 Skizze, Grabmal, Edelweiss, Alpenpanorama, Isar
140819 Edelweiss, Blüte
140819 Edelweiss, Blüte
140819 Skizze, Grabmal, Einfassung, Alpenpanorama, Isar
140819 Skizze, Grabmal, Einfassung, Alpenpanorama, Isar
140819 Skizze, Laterne, Edelweiss, Alpenpanorama, Isar
140819 Skizze, Laterne, Edelweiss, Alpenpanorama, Isar
140819 Laterne, Edelweiss
140819 Laterne, Edelweiss
140806 Technische Zeichnung, Werkstücke, Untersberger Mammor, Edelweiss
140806 Technische Zeichnung, Werkstücke, Untersberger Mammor, Edelweiss
Natursteinmuster: Untersberger Marmor, rötlich
140806 Schriftentwurf Lindner, Schrifteinteilung, Schriftart Neutra, Edelweiss
140806 Schriftentwurf Lindner, Schrifteinteilung, Schriftart Neutra, Edelweiss
Natursteinmuster: Untersberger Marmor (Kalkstein), Naturell
140819 Schriftentwurf Lindner, Schriftart Trajan
140819 Schriftentwurf Lindner, Schriftart Trajan
Natursteinmuster: UNtersberger Marmor (Kalkstein), alt Rosa
140819 Schriftentwurf Lindner, Schriftart Neutra, Kontur
140819 Schriftentwurf Lindner, Schriftart Neutra, Kontur
Natursteinmuster: Untersberger Mamor, Hell.

 

140819 Schriftentwurf Lindner, Schriftart LTZ2
140819 Schriftentwurf Lindner, Schriftart LTZ2
Natursteinmuster: Untersberger Marmor, Rose

 

Grabsteinreinigung: Untersberger Marmor (Kalkstein)

Untersberger Marble
Untersberg Marble (Limestone)

FAQ (Häufig gestellte Fragen): „Sehr geehrter Herr Beierlein, wir würden sehr gerne den Grabstein des Grabes unseres Vater reinigen lassen. Der Stein steht auf dem Münchner Nordfriedhof , die Abmessungen sind in etwa 160 * 50 * 20 cm. Es handelt sich dabei um rosa „Untersberger Marmor“ – der Stein müsste vermutlich einmal mit einem Hochdruckreiniger abgesprüht werden.Wäre Ihnen dies möglich und wieviel würde eine Reinigung in etwa kosten? Darüber hinaus überlegen wir ein Dach auf dem Grabstein zu installieren, um weiterer Verschmutzung vorzubeugen – auch hier wieder die Frage, ob dies überhaupt möglich wäre und zum anderen mit welchen Kosten wir in etwa rechnen müssten. Herzlichen Dank für ihre Antwort.Mit freundlichen Grüßen F.G.“ — Die Mail beantwortete ich zunächst wie folgt: „Sehr geehrter Herr G., vielen Dank für Ihr Interesse. Sie dürfen mir gerne ein Foto des Steins senden, dann kann ich Ihnen gleich sagen was zu tun ist und was es kosten würde. Ich habe im vergangenen Monat bereits einen grösseren Grabstein aus Untersberger Marmor auf dem Nordfriedhof in München gereinigt. Mit freundlichen Grüßen Bildhauer Arnulf Beierlein“ —  Hallo Herr Beierlein, anbei ein Bild des Gabsteins, ich hoffe es erfüllt den Zweck. Es stammt von letztem Jahr – ein aktuelleres habe ich leider nicht. Damals hatte ich versucht den Stein mit einer Wurzelbürste zu reinigen, was zwar durchaus ein Ergebnis, aber nicht das gewünschte zeitigte. Falls Sie ein aktuelleres (und mit besserer Auflösung) benötigen, lassen Sie es mich wissen, dann würde ich in den nächsten Tagen ein solches schießen. Mit freundlichen Grüßen – F.G. — Von meinem iPad gesendet — Anfang der weitergeleiteten — Sehr geehrter Herr G., im Anhang der Mail sende ich Ihnen das Angebot zur Grabsteinreinigung als Pdf. Das Angebot enthält optional auch die Anbringung eines Daches aus aus Edelstahl, bestehend aus zwei V4A Edelstahlplatten, versehen mit Befestigungsdübeln. Das Materialmuster sehen Sie hier:

140418-laserstrahlschnitt-edelstahl-40mm
140418-laserstrahlschnitt-edelstahl-40mm

„Sehr geehrter Herr _ , nachdem ich nun nichts mehr von Ihnen gehört habe, möchte ich nachfragen ob Sie mein Angebot erhalten haben ?“ — „Sehr geehrter Herr Beierlein, Ja, wir haben Ihr Angebot erhalten – herzlichen Dank hierfür. Allerdings lag das Ihre deutlich über den anderen eingeholten Angeboten, so dass wir uns für ein anderes Unternehmen entschieden haben. Mit freundlichen Grüße.“ — „Sehr geehrter Herr _, vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich bin mir bewusst dass es andere Unternehmen gibt die ihre Auftrage dadurch erhalten, dass sie vom fachmännischen Standpunkt aus betrachtet billigste Angebote abgeben, um dann, wie man so schön sagt, „den Rest durch Nachträge wieder reinzuholen“, was nun wirklich nicht meine Firmenpolitik ist. Ich hatte Ihnen die gründliche Reinigung angeboten + ein fein zu gearbeitetes Dach aus hochwertigem V4A Edelstahl, welches den Stein über die nächsten Jahre sicher geschützt hätte. Das billigste Angebot ist nicht immer das günstigste. Bei Unklarheiten lohnt es immer nocheinmal nachzufragen statt den Auftrag an den billigsten Anbieter zu vergeben. Selbstverständlich hätte ich Ihnen auch einen Bedachung aus simplen Blech anbieten können. Es liegt mir aber daran qualitativ hochwertige Arbeit zu leisten.“